CARSTEN KOCHAN
Regisseur | Schauspieler | Schauspielleiter

DAS GESPENST VON CANTERVILLE

nach einer Erzählung von Oscar Wilde | in einer Theaterfassung von Carsten Kochan

Regie Carsten Kochan | Bühne & Kostüme Claudia Weinhart
Mit Melissa Breitenbach, Sophie Pompe, Elke Opitz; Andi Berger, Tom Gerngroß, Gedeon Höfer, Thomas Jansen, Uwe Kraus


Mr. Otis, der amerikanische Botschafter in London, kauft ein altes englisches Schloss und zieht mit seiner Familie dort ein. Doch in dem Schloss spukt seit vielen Jahren Sir Simon de Canterville. Die aufgeschlossenen Amerikaner nehmen jedoch das Gespenst nicht ernst.

Den blutigen Fleck, der seit Jahrhunderten nicht entfernt werden konnte, putzt Mrs. Otis kurzerhand weg. Und der Nachwuchs der Familie findet nur allzu bald Spaß daran, sich selbst als Schreck des Hauses zu versuchen. Derweil spöttisch von den Urahnen und der verblichenen Gattin beäugt, ist das Traditionsgespenst in seinem Stolz erheblich gekränkt. Nur Virginia, die Tochter der Amerikaner, hat Mitleid mit ihm und die Kraft, den geknickten Sir Simon von seinem Fluch zu erlösen.

Hessisches Staatstheater Wiesbaden | Kleines Haus | Premiere 06. Mai 2018

  • Das Gespenst von Canterville 07
  • Das Gespenst von Canterville 01
  • Das Gespenst von Canterville 08
  • Das Gespenst von Canterville 02
  • Das Gespenst von Canterville 04
  • Das Gespenst von Canterville 05
  • Das Gespenst von Canterville 10
  • Das Gespenst von Canterville 03
  • Das Gespenst von Canterville 09
  • Das Gespenst von Canterville 06